blog abonnieren

gesundheitsblog: aus der naturheilpraxis - hippotherapie oder reittherapie
 13.02.2020 0 Kommentare

naturheilzentrum blog: therapeuten auf vier pfoten - hund, katze & pferd können wertvolle helfer bei demenz und anderen hirnleistungsstörungen sein

neue möglichkeiten zur behandlung von spastiken oder nach einem schlaganfall durch tiergestützte therapie?

hallo, ich heiße vanessa krickhahn und bin ausgebildete tierphysiotherapeutin. darüber hinaus studiere ich und erlebe in der täglichen praxis an meinem arbeitsplatz im bottroper naturheilzentrum viele kinder und erwachsene, die mit hirnleistungsstörungen konfrontiert sind. die medizinische und auch die komplementärmedizinische betreuung in der rehabilitation schließen sich meiner meinung nach nicht aus, sondern ergänzen sich. erlebe ich doch immer wieder hautnah, welche alternativen sich trotz diagnose schädel-hirn-trauma (sht) oder demenz für betroffene patienten eröffnen können. es ist etwas besonderes aktiv am heilungsprozess mitwirken zu können und kinder und erwachsene während der rehabilitation auf ihrem weg hier begleiten zu können. die freude über jeden kleinen fortschritt mitzuerleben. bei den patienten selbst und natürlich ihren angehörigen. ein super gefühl, ganz emotional. auch für mich, als teil des großen ganzen.

therapiehunde regelmäßig zu besuch in der naturheilpraxis und sie begegnen uns allen auch im alltag

ich denke, sie können nachvollziehen, was solche kleinen wunder immer wieder auslösen bei uns im naboteam. waren sie schon einmal dabei, wenn eine erinnerung plötzlich wieder greifbar wird, die lange verschüttet schien? eine erinnerung aus längst vergangener zeit wieder wach wird? meine chefs - die bottroper heilpraktiker farid zitoun und christian rüger - unterstützen und integrieren eine tiergestützte behandlung in unserer gesundheitsinstitution hier im ruhrgebiet. aus meiner ersten ausbildung als tierphysiotherapeutin weiß ich, wie wirkungsvoll und wichtig dieser ansatz ist.

sie haben doch sicher auch schon einmal von therapiehunden gehört, die regelmäßig in seniorenheimen zu besuch sind, oder? ich nenne sie scherzhaft gerne „therapeuten auf vier pfoten“. im fachjargon nennt sich das ganze tiergestützte therapie.

dass die bewohner davon profitieren, ist längst belegt. wenn man ihnen dabei in die gesichter schaut, bedarf es in dem moment nicht unbedingt einer wissenschaftlichen studie, um den beleg zu erbringen, wie wirkungsvoll die arbeit eines tieres sein kann. die reaktion auf die vierbeiner ist spürbar. man sieht die entspannung auf den gesichtern der patienten, wenn sie in das weiche fell der hunde greifen. sie werden sofort ruhiger. bei demenz patienten werden nicht selten erinnerungen an die eigene kinderzeit geweckt. sie fangen an zu erzählen, von waldi oder purzel, den hunden ihrer familie. und das strahlen und das lächeln dabei geht einem gleich unter die haut und öffnet alle herzen. das sind ganz besondere momente für erkrankte, für deren angehörige, aber auch für mich.

thema tiergestützte therapie im naboblog

belege für erfolge in der tiergestützten therapie 

unter anderem hat die universität dresden die wirkung der tiergestützten therapie auf die lebensqualität und das wohlbefinden von MenschEN mit dementieller erkrankung untersucht. die studie, übrigens die erste ihrer art in deutschland, lief über den zeitraum von drei jahren. die ergebnisse zeigen, dass es vielfältige wege gibt, die lebensqualität von betroffenen zu steigern. tierische besuche gehören dazu. patienten mit regelmäßigen tierkontakten waren nachweislich mobiler, selbstständiger und sozial besser eingebunden. also wissenschaftlich belegt, was die tierischen therapeuten so alles leisten können.

heute ist es in vielen wohneinrichtungen usus, dass auf dem gelände dort tiere leben, die regelmäßig zu den bewohnern auf die stationen oder in die einzelnen wohngruppen gebracht werden. außerdem gibt es externe therapeuten, die mit ihren herrchen oder frauchen in die heime kommen. doch das war nicht immer so. können sie sich noch daran erinnern, dass es vor wenigen jahren noch schier unvorstellbar gewesen wäre, wenn ein hund in einem altenheim oder einer gesundheitseinrichtung aufgekreuzt wäre? das geschrei in sachen hygiene wäre riesig gewesen. da hat sich in den letzten jahren eine menge getan insbesondere was das umdenken unter anderem in richtung gesundheitsförderung angeht. gott sei dank.

wachkoma-patienten reagieren auf tierische besucher

sie hören schon, ich bin ein absoluter fan der tiergestützten therapie. vor allem, weil sie nicht nur bei demenziell erkrankten so viel bewegen kann. denn auch patienten mit anderen hirnleistungsstörungen oder solche im wachkoma reagieren nachweislich, aber vor allem positiv auf die tierischen besucher. spastiken lösen sich, der allgemeinzustand wird stabiler. ähnliche effekte zeigen sich übrigens auch bei der hippotherapie (reittherapie). auf dem pferderücken wird der gesamte bewegungsapparat neu eingependelt. gerade kinder mit entwicklungsretardierungen oder entwicklungsverzögerungen erfahren dabei vetrauen und ein neues körpergefühl. patienten mit lähmungen, auch sie erlebe ich regelmäßig im nabo, zeigen hier unter der tiergestützten therapie, dass sie ein völlig neues gefühl für ihre körpermitte entwickeln. spastiken lassen nach, haltung und balancegefühl profitieren.

der opa einer freundin aus dem sauerland hat während seiner reha nach einem schlaganfall an einer hippotherapie teilgenommen. erst fand er, das sei völliger quatsch. "was soll ich denn in meinem alter noch auf einem pferd?", hat er gemault. doch die therapeuten haben nicht locker gelassen. und am ende recht behalten. heute läuft der alte herr wieder. auf seinen eigenen beinen. von der halbseitigen lähmung ist nichts mehr zu spüren.

eine super arbeit, die die tierischen therapeuten häufig unterstützend leisten, oder?

das schönste ist: ob pferd, hund oder katze... die tiere zeigen noch eine riesen freude dabei. was halten sie von der tiergestützten therapie? haben sie damit schon einmal erfahrung gesammelt?

blog naturheilzentrum - tiergesützte therapie

über den autor

naturheilzentrum bottrop

naturheilzentrum bottrop

… ein innovatives gesundheitszentrum, ein ort der entspannung, eine naturheilkundliche institution. viel herz und leidenschaftliches engagement gepaart mit fachlicher kompetenz bilden den kern des nabo. im gesundheitsblog finden sie guten rat mit nur einem klick: expertentipps, infos und neues aus der alternativmedizin, es wird nichts ausgelassen. praktisches wissen mit dem ziel, die gesundheit aktiv zu fördern, davon profitieren nicht nur die patienten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Netiquette für nabo Blog Kommentare

Die respektvolle Kommunikation

Das nabo-Team lädt dazu ein, Erfahrungen, Beiträge und Meinungen im Blog über die Kommentarfunktion auszutauschen. Der Austausch soll frei, offen und freundlich sein. Bitte beachten Sie fair und auf das Thema bezogen zu schreiben, selbst wenn Sie die in anderen Beiträgen geäußerten Meinungen nicht teilen. Die Möglichkeit Kommentare zu den Blogeinträgen zu schreiben, bezieht sich dabei ausschließlich auf die dort behandelten Themen. Bei speziellen Fragen zu Therapien oder individuellen Krankheitsbildern sowie zu Anmerkungen rund um das Naturheilzentrum Bottrop, freuen wir uns über Ihre persönliche Kontaktaufnahme oder Schreiben Sie uns

*bitte beachten sie unsere allgemeinen hinweise zu den von uns angebotenen therapien.

kontakt

in guter verbindung

der charme der einzigartigkeit des naturheilzentrum bottrop: kurze wege, kompetente fachkräfte als direkte ansprechpartner, persönliche erreichbarkeit, eloquenz und verbindlichkeit. überzeugende zuverlässigkeit, transparenz und achtsamkeit.  

kontakt