blog abonnieren

berührend angagiert
 07.02.2020 0 Kommentare

naturheilzentrum bottrop | kreatives potential erkennen und fördern

kreative ideen mit großem potential | gesundheitskultur nabomade ® |
farid zitoun & christian rüger fördern aktiv die künstlerischen freizeitperspektiven junger MenschEN

gesundheitskultur | farid zitoun und christian rüger machen sich für junge künstler stark

gesundheit und kultur. für farid zitoun und christian rüger vom naturheilzentrum bottrop sind diese beiden begriffe untrennbar miteinander verbunden. „gesundheitskultur. das ist etwas, was für viele MenschEN zunehmend an bedeutung gewinnt“, erklären die heilpraktiker mit internationalem renommee.

innovation city

Im naturheilzentrum bottrop wird gesundheitskultur seit vielen jahren nicht nur praktiziert, sondern gelebt. nun wollen farid zitoun und christian rüger aber auch außerhalb ihrer praxisräume am gesundheitsstandort metropole ruhr den begriff mit leben füllen: „wir sind innovation city. der name steht für unsere stadt, darf und sollte sich aber nicht allein auf klimatechnische projekte beschränken. gesundheit, kultur, kreativität – all das gehört mit dazu.“ in sachen gesundheit machen sich farid zitoun und christian rüger seit langem stark für die metropole ruhr. „wir sind partner für den bottroper gesundheitstag und gehören von anfang an zu den förderern des benefizlaufs ‚bottrop beweg dich‘.“
in diesem jahr bekommt das sportliche event sogar ganz praktische unterstützung aus dem naturheilzentrum. farid zitoun geht selbst mit auf die strecke und leistet seinen ganz persönlichen sportlichen beitrag zur unterstützung der hospizarbeit in bottrop. „der förderverein hospizarbeit ist empfänger des erlöses. mit dem geld wird wichtige hilfe für sterbenskranke MenschEN und ihre angehörigen geleistet. wir dürfen sie in dieser situation nicht alleine lassen“, erklärt zitoun sein engagement.
was die wissenschaftlichen leiter des naturheilzentrums in sachen gesundheit seit langem tun, wollen sie nun auch auf kulturellem gebiet angehen. „wir möchten junge künstler fördern und über diesen weg zugleich auch kindern und jugendlichen eine künstlerische freizeitperspektive eröffnen.“

junge kreative

mit tim berkels und jakob schneider haben sie zwei junge kreative gefunden, mit denen sie ihre pläne in die tat umsetzen wollen. die gründungsmitglieder der „2. besetzung“, eines gemeinnützigen musicalvereins, haben bereits einiges auf die beine gestellt. ihr musicalprojekt „das tagebuch des bobby griffith“ wurde 2012 mit dem „hermann-hölter-preis“, einer auszeichnung für toleranz, zivilcourage und engagement, geehrt. vom grimme-institut gab es im gleichen jahr den „vestischen kulturpreis – für MenschEN mit ideen“. berkel schrieb die geschichte des jungen homosexuellen bobby aus einem amerikanischen tv film heraus für die bühne um, die musik dazu komponierte schneider. 30 laiendarsteller zwischen 16 und 30 jahren bei den vorstellungen für ein volles haus und ein begeistertes publikum.

geschäftsmodell mit potenzial

das positive feedback ließ tim berkels und jakob schneider den eingeschlagenen weg weitergehen. sie entwickelten mit sb-production ein geschäftsmodell, in das beide nun ihr kreatives potenzial einfließen lassen. die idee: mit ihrem jungen musik- und showunternehmen wollen sie die lücke zwischen dem amateur- und professionellen musikentertainment schließen. dazu gehört für die beiden die entwicklung kreativer bühnenkonzepte ebenso wie deren organisation und planung, die verknüpfung von musik und schauspiel sowie die förderung junger talente. Ideen gibt´s reichlich. schon jetzt wird eifrig an einem folgeprojekt gearbeitet. „im oktober 2013 öffnet sich der vorhang für den musicalthriller 'die schreibmaschine'“, wissen farid zitoun und christian rüger. text und idee der story um thomas bloomfield, sohn des multimillionärs und erfolgreichen kriminalschriftstellers rupert bloomfield, stammt aus der feder von tim berkels. die musik schrieb raphael groß. auch diesmal setzt das produktionsteam auf laiendarsteller.

groß, mitreißend, begeisternd

farid zitoun und christian rüger sind begeistert von dem, was die jungen kreativen leisten: „sie bringen ganz verschiedene MenschEN zusammen, arbeiten mit ihnen an einem gemeinsamen projekt. jeder von ihnen bringt sich mit seinen stärken ein und trägt so dazu bei, dass am ende etwas großes, mitreißendes, begeisterndes herauskommt. das ist gelebte kultur.“ die zu fördern und jungen talenten aus der ruhrmetropole dabei zu helfen, auch über die grenzen der region bekannt zu werden, das haben sich die beiden renommierten heilpraktiker auf die fahnen geschrieben. durch ihr berufliches engagement rücken sie den gesundheitshotspot ruhr regelmäßig in den fokus, machen auf vortragsreisen ihre ganz eigenen therapeutische ansätze und therapiekonzepte bekannt. die internationalen erfolge der praxis sprechen für sich.
mit dem gleichen elan gehen sie nun das projekt kulturförderung an. und auch dabei beschränkt sich das engagement keineswegs auf flankierende maßnahmen. wer weiß, was die zuschauer an überraschungen erwartet in dem ränkespiel um wut, kreativität und einen brutalen mord. denkbar ist vieles. es wird auf jeden fall spannend.

pressefotos © farid zitoun & christian rüger

foto: michael kaprol | dipl. fotodesigner | bottrop | deutschland

bild 1: v.l.n.r. farid zitoun, naturheilzentrum bottrop; jakob schneider, komponist; tim berkels, schauspieler; christian rüger, heilpraktiker

Pressekontakt

Schneider Berkels Music Production GbR
Birkenallee 1a
45721 Haltern am See
kontakt@sb-production.de

über den autor

naturheilzentrum bottrop

naturheilzentrum bottrop

… ein innovatives gesundheitszentrum, ein ort der entspannung, eine naturheilkundliche institution. viel herz und leidenschaftliches engagement gepaart mit fachlicher kompetenz bilden den kern des nabo. im gesundheitsblog finden sie guten rat mit nur einem klick: expertentipps, infos und neues aus der alternativmedizin, es wird nichts ausgelassen. praktisches wissen mit dem ziel, die gesundheit aktiv zu fördern, davon profitieren nicht nur die patienten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Netiquette für nabo Blog Kommentare

Die respektvolle Kommunikation

Das nabo-Team lädt dazu ein, Erfahrungen, Beiträge und Meinungen im Blog über die Kommentarfunktion auszutauschen. Der Austausch soll frei, offen und freundlich sein. Bitte beachten Sie fair und auf das Thema bezogen zu schreiben, selbst wenn Sie die in anderen Beiträgen geäußerten Meinungen nicht teilen. Die Möglichkeit Kommentare zu den Blogeinträgen zu schreiben, bezieht sich dabei ausschließlich auf die dort behandelten Themen. Bei speziellen Fragen zu Therapien oder individuellen Krankheitsbildern sowie zu Anmerkungen rund um das Naturheilzentrum Bottrop, freuen wir uns über Ihre persönliche Kontaktaufnahme oder Schreiben Sie uns

*bitte beachten sie unsere allgemeinen hinweise zu den von uns angebotenen therapien.

kontakt

in guter verbindung

der charme der einzigartigkeit des naturheilzentrum bottrop: kurze wege, kompetente fachkräfte als direkte ansprechpartner, persönliche erreichbarkeit, eloquenz und verbindlichkeit. überzeugende zuverlässigkeit, transparenz und achtsamkeit.  

kontakt