blog abonnieren

farid zitoun und christian rüger - naturheilzentrum
 07.02.2020 0 Kommentare

Voll Bock auf gesunde Ernährung

Naturheilzentrum Bottrop, Adikids und SB Production starten voll durch

Aus den Ferien sind die Bottroper „adikids“ schon längst zurück. Der Service des Adipositas Verbandes Deutschland e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, übergewichtigen Kindern Freude und Spaß an Tanz und Bewegung zu vermitteln. Regelmäßig treffen sich die Gruppenmitglieder seit Anfang Januar wieder im Spielraum Bottrop an der Prosperstraße 71.

Am Dienstag, 28. Januar, 17.30 Uhr, wartet dort eine ganz besondere Überraschung auf sie. Farid Zitoun und Christian Rüger, Leiter des Naturheilzentrums Bottrop (nabo), werden gemeinsam mit Jakob Schneider von SB Production bei den „adikids“ vorbeischauen. Und sie kommen nicht mit leeren Händen. Neben einem Spendenscheck haben sie extra für die Kids gestaltete T-Shirts mit dabei.

Das Geld ist Erlös eines Benefizabends im November 2013, den das nabo initiiert hatte. Auf der Bühne im großen Saal des Spielraums begeisterte der Musical-Thriller „Die Schreibmaschine“ das Publikum. Produktionsteam, Schauspieler und Sänger verzichteten an diesem Abend zugunsten der „adikids“ komplett auf ihre Gage.
Mit dem Geld soll die Arbeit der Bottroper Gruppe unterstützt werden. „Zudem werden wir unser Versprechen einlösen, gemeinsam mit den Kindern ein Projekt rund um das Thema gesunde Ernährung auf die Beine zu stellen“, verrät Farid Zitoun. Die Zutaten stehen bereits fest: neben Tanz und Musik gehören dazu auch spielerisch vermittelte Informationen zum Thema Ernährung.

Karotten & Co

An vier Dienstagen (28. Januar, 18. Februar, 4. März und 15. April) wird im Spielraum gerockt und getanzt, was das Zeug hält. Zudem schwingen die „adikids“ gemeinsam mit Farid Zitoun und Christian Rüger Kochlöffel und Pfannen und wollen unter dem Motto „Karotten & Co“ in der Küche den Beweis liefern, dass gesunde Ernährung richtig lecker sein kann.
Die beiden Heilpraktiker haben es sich zur Aufgabe gemacht, Gesundheit und Kultur miteinander zu verbinden. „Deshalb liegt uns der nachhaltige Charakter des Projektes am Herzen“, erklären sie.
Dass ein solches Engagement immer wichtiger wird, zeigt einer aktuellen Umfrage in Hamburg. Im Auftrag einer Krankenkasse hat das Forsa-Institut bundesweit Kinder- und Jugendärzte befragt. Die Ergebnisse sind alarmierend. 95 Prozent der befragten Mediziner stellten bei Grundschülern zwischen sechs und acht Jahren bereits viele gesundheitliche Probleme durch Übergewicht fest. Ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel und viel zu viel Zeit vor dem Computer oder dem Fernseher gaben die Mediziner als Gründe für diese Entwicklung an. „Dick sein nagt nicht nur am Selbstbewusstsein“, wissen die Bottroper Heilpraktiker, „es macht Kinder auch krank.“ Diabetes, Bluthochdruck oder Gelenkprobleme können die Ursache sein.

Leuchtturmprojekt

„Spielerisch möchten wird den Projektteilnehmern Spaß an gesunder Ernährung vermitteln und ihnen zeigen, wie das auch mit geringem finanziellem Aufwand gelingen kann. Wir sind Innovation City. Da kann es nicht sein, dass Kinderarmut und qualitative Mangelernährung immer breiten Raum gewinnen“, argumentieren die Gesundheitsexperten. Mit ihrem Engagement stoßen Farid Zitoun und Christian Rüger auf offene Ohren. „Eine super Sache“, freut sich Norbert Eickholt, Leiter „Spielraum – Haus der Generationen“ des Fachbereichs Jugend und Schule. Er verbindet große Hoffnungen mit der Kooperation: „Vielleicht entwickelt sich daraus ein Leuchtturmprojekt, das Schule macht. Nicht nur in Bottrop, sondern über die Grenzen der Region hinaus.“
Auch Christel Moll und Gudrun Papadopoulos von „AdiKids Bottrop“ sind begeistert. „Das Projekt verbindet genau das, was im Mittelpunkt unserer Arbeit steht. Motivation, Information und Spaß in der Gruppe. Dadurch, dass die Kinder gemeinsam etwas tun, wird ihr Vertrauen gestärkt.“

Youtube und iTunes

Gemeinsam wollen die Beteiligten bis April eine ganze Menge auf die Beine stellen. Direkt am ersten Workshop-Tag steht ein Musical- und Dance-Coaching mit sb production auf dem Programm. Die Co-Assistenz übernehmen Clarissa und Dimitra Papadopoulos.
Unter Anleitung der Profis werden die Kinder einen ganz besonderen Song und eine dazu passende Choreografie einstudieren. Natürlich dreht sich auch dabei thematisch alles rund ums Essen.
Komponiert wurde der „AdiKids“-Song von den Musikprofis im Hause Schneider/Berkels, die werden ihn gemeinsam mit den Kids professionell produzieren. Erhältlich ist das Ganze dann bei iTunes. „Für 99 Cent“, verrät Farid Zitoun. Auch der Erlös dieser Aktion geht an die „AdiKids“. Die Ergebnisse der vier Workshop-Tage sollen aber nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen sein: Auf dem AdiKids-eigenen Youtube Channel werden sie für reichlich clicks sorgen.
M&M Production“ begleitet das „adikids“-Projekt für das Naturheilzentrum mit der Kamera. Farid Zitoun und Christian Rüger freuen sich über die Unterstützung und das Engagement der Filmcrew. Die wird am kommenden Dienstag dann auch das „Perfekte, schnelle Kinder-Dinner“ gekonnt in Szene setzen, das die beiden Heilpraktiker gemeinsam mit den Kids kreieren werden. „Dazu gibt es ein leckeres Rezept für Zuhause, das jederzeit in den Familien nachgekocht werden kann“, verrät Christian Rüger. Nach getaner Arbeit wird gegessen. Gemüse & Co sorgen für einen krönenden Abschluss des ersten Workshop-Tages und garantieren einen gesunden Start in den nächsten Tag.

© farid zitoun & christian rüger

bildnachweis:
bild 1: andreas werntges | werntges studios | gladbeck | deutschland
bild 1: farid zitoun & christian rüger | naturheilzentrum bottrop

über den autor

naturheilzentrum bottrop

naturheilzentrum bottrop

… ein innovatives gesundheitszentrum, ein ort der entspannung, eine naturheilkundliche institution. viel herz und leidenschaftliches engagement gepaart mit fachlicher kompetenz bilden den kern des nabo. im gesundheitsblog finden sie guten rat mit nur einem klick: expertentipps, infos und neues aus der alternativmedizin, es wird nichts ausgelassen. praktisches wissen mit dem ziel, die gesundheit aktiv zu fördern, davon profitieren nicht nur die patienten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Netiquette für nabo Blog Kommentare

Die respektvolle Kommunikation

Das nabo-Team lädt dazu ein, Erfahrungen, Beiträge und Meinungen im Blog über die Kommentarfunktion auszutauschen. Der Austausch soll frei, offen und freundlich sein. Bitte beachten Sie fair und auf das Thema bezogen zu schreiben, selbst wenn Sie die in anderen Beiträgen geäußerten Meinungen nicht teilen. Die Möglichkeit Kommentare zu den Blogeinträgen zu schreiben, bezieht sich dabei ausschließlich auf die dort behandelten Themen. Bei speziellen Fragen zu Therapien oder individuellen Krankheitsbildern sowie zu Anmerkungen rund um das Naturheilzentrum Bottrop, freuen wir uns über Ihre persönliche Kontaktaufnahme oder Schreiben Sie uns

*bitte beachten sie unsere allgemeinen hinweise zu den von uns angebotenen therapien.

kontakt

in guter verbindung

der charme der einzigartigkeit des naturheilzentrum bottrop: kurze wege, kompetente fachkräfte als direkte ansprechpartner, persönliche erreichbarkeit, eloquenz und verbindlichkeit. überzeugende zuverlässigkeit, transparenz und achtsamkeit.  

kontakt