blog abonnieren

farid zitoun heilpraktiker - adikids bottrop
 05.02.2014

Minestrone und ein richtig cooler Song | Gelungener Projektstart mit den "adikids"

Lena, Laura und Jason ist die Aufregung anzumerken. Gleich werden sie ihren Song zum ersten Mal hören. Komponist Jakob Schneider hat ihn extra für sie geschrieben. „Wir sind die adikids“ heißt das Werk, das die Kinder und Jugendlichen in den kommenden Wochen einsingen und performen werden. Gestern fiel der Startschuss für das außergewöhnliche Projekt, bei dem Bewegung, Spaß und eine Menge Information über gesunde Ernährung eine wichtige Rolle spielen. Farid Zitoun und Christian Rüger vom Naturheilzentrum Bottrop (nabo) haben es auf den Weg gebracht. Gemeinsam mit den Kreativen der Firma sb production sorgen sie dafür, dass im Spielraum an der Prosperstraße in den kommenden Wochen eine Menge passiert – auf und vor allem auch neben der Bühne.

An vier Terminen wird gemeinsam gekocht. „Wir haben ganz bewusst einfache Gerichte ausgesucht“, verrät Farid Zitoun. „Damit sofort klar wird, gesunde Küche ist nichts Kompliziertes.“ Und auch bei der Zusammenstellung der Zutatenliste haben die Heilpraktiker auf eines besonderen Wert gelegt: „Es muss nicht alles bio und unendlich teuer sein. Wichtig ist uns, ein Bewusstsein bei den Kindern zu schaffen. Dann ist das Ganze auch umsetzbar und nachhaltig.“ Das Gemüse für die Minestrone, die an diesem Nachmittag auf dem Menüplan steht, kommt aus der Tiefkühltruhe. Aufgepeppt mit frischem Parmesan und schmackhaften Gewürzen kreieren die 6- bis 13-jährigen Projektteilnehmer gemeinsam mit Farid Zitoun und Christian Rüger ein gesundes und zugleich auch leckeres Essen.

hier geht’s mit nur einem mausklick zum rezept adikids (pdf):

rezept adikids

Ohne Vitamine läuft nichts

Während die italienische Gemüsesuppe auf dem Herd der Spielraum-Küche so vor sich hin köchelt, erfahren die „adikids eine Menge über Vitamine und ihre Funktion. „Die Möhren, die wir vorhin verarbeitet haben, sind echte Vitaminlieferanten“, erklären die Heilpraktiker. Vitamin A und C, Kalium, Calcium – die Liste ist lang. „All diese Mineralien und Vitamine haben eine wichtige Funktion für unseren Körper, sorgen für feste, starke Knochen, für gute Augen, schöne Haut und schöne Haare. Und sie können schlank machen.“ Die „adikids“ sind beeindruckt und mit Feuereifer bei der Sache. „Ich habe eine ganze Menge eingekauft“, erzählt Farid Zitoun, „so viel, dass ihr für Morgen alle noch etwas mit nach Hause nehmen könnt. Dann kocht ihr die Suppe gemeinsam mit euren Eltern einfach noch einmal nach.“ Die Kinder und Jugendlichen sind begeistert – und ordentlich ausgepowert. Denn in der Trainingseinheit zuvor - mit Jakob Schneider und Clarissa und Dimitra Papadopoulos im großen Saal gleich neben der Küche - haben auch sie auf der Bühne alles gegeben.

Beim nächsten Mal kommt das Fernsehen

„Das wird eine spannende Zeit“, sind sich Lena und ihre Freunde am Ende des Nachmittags sicher. „Und beim nächsten Mal kommt sogar das Fernsehen und wird über uns berichten.“ Bis dahin werden sie den Text ihres Songs längst drauf haben und auch die Choreo wird sitzen. „Beim Adikids-Song geht es um uns, um unsere Gruppe und das Thema gesunde Ernährung“, verraten die Jugendlichen. Wie diese Inhalte tänzerisch umgesetzt werden, weiß Jakob Schneider. „Zwiebeln schneiden, Möhren raspeln – all das lässt sich gut darstellen.“ Die Kids werden den Beweis liefern, denn die Jungs von Blue Motion Pictures waren mit der Kamera live vor Ort und drehten hierüber eine Reportage. Für alle sichtbar auf dem adikids-eigenen Youtube Channel. Den fertigen Song gibt´s dann bei itunes zu kaufen. Norbert Eickholt, Leiter „Spielraum – Haus der Generationen“ des Fachbereichs Jugend und Schule, freut sich über den gelungenen Projektstart. „Ich find es toll, wenn sich bestehende Netzwerke und Kooperationen weiter ausbauen lassen und bin froh, dass das Naturheilzentrum als Partner mit dabei ist.“ Nachhaltigkeit ist den Bottroper Heilpraktikern bei ihrem Engagement wichtig. Deshalb wird die Unterstützung der „Adikids“ weiter gehen. Am Dienstag gab´s erst einmal für alle Projektteilnehmer coole Nabo-T-Shirts. Zudem hatten Farid Zitoun, Christian Rüger und Jakob Schneider einen Scheck mitgebracht. Mit dem Geld, das bei einem vom Nabo initiierten Musicalabend im November zusammen gekommen ist, wird die Arbeit der Bottroper Gruppe, einem Service des Adipositas Verbandes, weiter gefördert. „Und auch das, was zukünftig über den Verkauf des Songs bei itunes umgesetzt wird, fließt zu 100 Prozent in die Arbeit der adikids“, so Farid Zitoun.

die reportage interview farid zitoun & christian rüger:

adikids projektstart 1. workshop | powered by naturheilzentrum bottrop:

© farid zitoun & christian rüger

bildnachweis:
bild 1,2: michael kaprol | dipl. fotodesigner | bottrop | deutschland folge 1,2: blue motion pictures | jugendfilmgruppe | bottrop | deutschland
bild 1:   farid zitoun & die „adikids“ | gesundes kinder-dinner
bild 2:   farid zitoun, heilpraktiker, begeisterte die „adikids“ mit guter Laune
folge 1: farid zitoun und christian rüger im interview zum projektstart „adikids“
folge 2: adikids projektstart 1. workshop | powered by naturheilzentrum bottrop

Zurück

*bitte beachten sie unsere allgemeinen hinweise zu den von uns angebotenen therapien.

kontakt

in guter verbindung

der charme der einzigartigkeit des naturheilzentrum bottrop: kurze wege, kompetente fachkräfte als direkte ansprechpartner, persönliche erreichbarkeit, eloquenz und verbindlichkeit. überzeugende zuverlässigkeit, transparenz und achtsamkeit.  

kontakt