masseur / masseurin

eine besondere geschichte

die massage ist eines der ältesten heilmittel der menschheit. die gezielte anwendung von massagen zur einleitung oder beschleunigung des genesungsprozesses ist wahrscheinlich im osten afrikas und in asien entstanden. zum ersten mal wird sie bei dem chinesen huang di erwähnt, der um 2600 v. chr. von massagehandgriffen und gymnastischen übungen schreibt. auch in indien hält die massage in verbindung mit ätherischen ölen einzug in die gesundheitslehre. der griechische arzt hippokrates (460 – 370 v.chr.) bringt die massage schließlich nach europa. nachdem die massage als therapieform jedoch zunächst an bedeutung einbüßte, wurde sie gegen ende des mittelalters, im 16. jahrhundert, durch den arzt und alchimisten paracelsus wiederentdeckt.

samuel hahnemann (1755 – 1843) integrierte die massage schließlich als therapeutische ergänzung in die homöopathie. den endgültigen transfer der massage in die gegenwart vollbrachte der niederländische arzt johann georg mezger (1838 – 1909). durch seine arbeit gelangte die massage unumkehrbar in wissenschaft und medizin.

eine fachgerechte ausbildung

die ausbildung zum masseur / zur masseurin findet an staatlichen oder staatlich anerkannten berufsfachschulen statt und dauert mehrere jahre. dort lernen sie neben anatomie und physiologie auch allgemeine und spezielle krankheitslehre, hygienevorschriften und erhalten eine berufsgesetzkunde. am ende steht eine prüfung. so wird ein hoher qualitätsstandard gewährleistet. durch die mischung aus erlernten fähigkeiten und größtem vertrauen leisten masseure und masseurinnen im nabo einen entscheidenden beitrag zum wohlergehen der patienten. der einsatz von masseuren / masseurinnen kommt im naturheilzentrum bottrop vor allem bei der eigens entwickelten nabomed® therapie zur anwendung. die disziplin der massage unterstützt die behandlungen des therapeutenteams in besonderer medizinischer weise.

die ausbildung sowie der beruf selbst sind in deutschland seit 1994 durch das masseur- und physiotherapeutengesetz geschützt. während der ausbildung erlernen angehende masseure mehr als 30 techniken. massagen werden seit einigen jahren nicht mehr ausschließlich gegen muskelverspannungen oder rückenbeschwerden eingesetzt, sondern zunehmend als präventives mittel für mehr gesundheit und wohlbefinden. zu unterscheiden ist dabei zwischen wellnessmassagen und medizinischen massagen. die behandlung richtet sich je nach dem individuellen krankheitsbild. darüber hinaus gibt es auch noch präventive behandlungen und rehabilitative maßnahmen, so zum beispiel nach einer erkrankung oder verletzung.

eine vielfältige wirkung

eine massage kann die herzfrequenz reduzieren und die blutzirkulation anregen. neben der möglichen steigerung des allgemeinen wohlergehens wenden masseure und masseurinnen ihre speziellen kenntnisse über die bewegungstherapie und gymnastik an. mit dem ziel, die körperliche widerstandsfähigkeit zu erhöhen und die leistungsfähigkeit zu steigern. bei jeder massage wird die haut durch das abtasten untersucht. so lassen sich beispielsweise der spannungszustand der muskeln, die dehnbarkeit des gewebes und eventuelle verhärtungen feststellen.

anfangen, wo schulmedizin an grenzen stößt.

im naturheilzentrum bottrop setzen interdisziplinäre spezialisten aus verschiedenen bereichen der naturheilkunde ihre erfahrung zur genesung von patienten aus aller welt ein. die ergebnisse sind richtungsweisend, die erfolge schaffen vertrauen. eines der aktuellen jobangebote ist eine vollzeitstelle 38,5 std. als


masseur / masseurin entsprechend dem berufsbild in festanstellung zum nächstmöglich termin.

interne kennziffer: ma | nabo | ws

in dieser dienstleistungsorientierten position sind sie direkt dem management unterstellt und unterstützen dieses aktiv in verschiedensten organisatorischen & therapeutischen aufgaben. als visitenkarte unseres hauses.

ihre leistung

mit einem freundlichen „guten tag und herzlich willkommen!“ geht’s los — denn jeder kontakt beginnt und endet natürlich mit ihrem lächeln. sie kümmern sich liebevoll um die individuellen bedürfnisse unserer patienten und fördern durch ihr ehrliches und serviceorientiertes wesen eine heilsame umgebung.

ihr können

sie sind ein breit aufgestellter, erfahrener allrounder als masseur / masseurin. sie verfügen über ein gewandtes, sicheres auftreten und verschaffen mit ihren zuvorkommenden und exzellenten umgangsformen einen positiv nachhaltigen eindruck. eine gute portion einfühlungsvermögen liegt ihnen im blut. professionell und mit großer einsatzfreude stellen sie sich aufmerksam und gern mit ihrer sympathischen stimme den vielfältigen anrufen, fragen und bedürfnissen unserer internationalen patienten und setzten sich ebenso engagiert für deren belange ein.

menschliche nähe spiegelt sich in ihrer ausbildung wider – im bereich der schulmedizin, naturheilkunde oder anderen berufsbildern.

kommunikationsstark und offen übernehmen sie gerne verantwortung und sind absolut zuverlässig. auf jeden fall sollten sie multitasking- und teamfähig sein. englische beziehungsweise französische sprachkenntnisse sind für ihre neue tätigkeit förderlich.
sie erfüllen all diese voraussetzungen? dann bietet das naturheilzentrum bottrop ihnen die möglichkeit, die visionen und die zukunft des nabo-teams aktiv mitzugestalten.

was können sie dabei vom nabo erwarten?

die mitarbeit im naturheilzentrum bottrop bietet ihnen ein innovatives und professionelles haus mit besonderem renommee sowie einen sicheren arbeitsplatz mit:

  • persönlichen entfaltungsmöglichkeiten
  • weitreichenden entwicklungsmöglichkeiten
  • einem technisch hochmodernen und komfortbetonten arbeitsumfeld


sie sind von den perspektiven dieser stellenausschreibung ebenso begeistert wie das nabo-team? dann senden sie bitte ihr ausführliches, schriftliches und vollständiges bewerbungsdossier mit lichtbild unter angabe ihrer realistischen gehaltsvorstellungen sowie der nachweise ihrer bisherigen qualifikationen auf dem postweg (nicht per e-mail). bewerbungen auf anderem wege werden nicht berücksichtigt. von telefonischen rückfragen bitten wir abzusehen.

 

masseur | masseurin
stellenausschreibung | pdf (243,0 KiB)