wachkoma

der richtige zeitpunkt ist immer jetzt

anfangen bei der jeweils eigenen geschichte bis hin zum individuellen therapiekonzept. denn jeder hat ein recht auf gesundheit. mehr lebensqualität für wachkoma patienten und ihre angehörigen: so lautet die oberste maxime von farid zitoun und christian rüger. liebevoll und vor allem kompetent nehmen sie sich der patienten an und schauen ganz genau hin. wachkoma braucht verständnis, viel erfahrung und alternativen bei therapie- und behandlungsverfahren, um die möglichkeit zu erhalten neue wege ebnen zu können. hin zur chance auf verbesserungen und damit zu mehr freude und lebensqualität. in ergänzung zu den maßnahmen der schulmedizin und vielleicht auch darüber hinaus.

eine alternative, die mut macht

reize sind der schlüssel. die kombination aus jahrhundertealten, erfolgreich angewendeten asiatischen therapiemethoden und modernen behandlungsansätzen nutzt synergien und definiert verbindungen neu. signale zur regeneration nutzen und selbstheilungskräfte anregen. selbst bei lange zurückliegenden schädigungen und zeiten der stagnation lebensperspektiven wiedererlangen, schritt für schritt. mit großer hingabe, langjähriger praxis und erfahrung. so therapiert das nabo-team um farid zitoun und christian rüger herum alle patienten.

ein neuer weg statt stillstand

„austherapiert“ – sich mit einer solchen diagnose konfrontiert zu sehen, verlangt schier unmögliches. von dem patienten selbst ebenso wie von dessen angehörigen. voraus ging meist ein langer weg voller anstrengungen, hoffnungen und zweifel. sich dem schicksal nicht kampflos ergeben, neue wege suchen und finden. darin unterstützen die experten im naturheilzentrum bottrop betroffene und familien seit vielen jahren. und das nicht ohne grund. ärzte, pflegekräfte und therapeuten zeigen sich interessiert und mehr noch: begeistert. farid zitoun, christian rüger und ihr team aus spezialisten erweitern die möglichkeiten der kommunikativen zugänge zum patienten mit weitreichendem wissen der heilkunde und modernster technologie. kommunikation setzt wahrnehmung und orientierung voraus, die wiederum essentielle bestandteile des bewusstseins sind.

das nabo wendet innovative konzepte an, um das bewusstsein zu stimulieren. obgleich das wachkoma eigentlich durch das fehlen von bewusstsein und äußerungsmöglichkeiten gekennzeichnet ist, mehren sich in den letzten jahren die befunde von forschern, die über mehr kommunikative zugangsmöglichkeiten zu diesen patienten berichten. genau da setzt das naturheilzentrum an. für ein mehr an lebensqualität und neue wege.

regeneration statt resignation

anfangen, wo andere an grenzen stoßen. für farid zitoun und christian rüger ist das eine lebensaufgabe. immer neue ziele setzen, innovative, weiterführende möglichkeiten schaffen und schranken öffnen. maximale regeneration durch äußere, punktgenaue stimulation. speziell abgestimmte naturheilkundliche therapeutische maßnahmen als impulsgeber für körper und geist. die erfahrung zeigt wirkung und die ergebnisse finden beachtung: hand in hand arbeiten und mit patienten und angehörigen wirken, ist für das nabo-team erfolgreiches miteinander. daraus resultiert der ein oder andere effekt, was zeigt: kleine und große wunder sind immer wieder möglich und machen auch gerade deshalb das naturheilzentrum zu einem gefragten und renommierten alternativen gesundheitsstandort in dieser disziplin und in europa.

die weiterentwickelte reiztherapie im nabomed® concept setzt auf stimulationssignale, die vom körper in regenerationsimpulse umgewandelt werden. das ziel: motorische, geistige und psychische funktionen wiederzuerlangen und zu optimieren. auch bei patienten, die nach schweren kopfverletzungen beatmet werden müssen, werden möglichkeiten der verbesserungen zunächst nicht grundsätzlich ausgeschlossen – sowohl in der hirnleistung als auch in puncto motorik.

„das bewusstsein zu schärfen und ein wiederbeginnendes lautieren der patienten zu erreichen steht oft im fokus der angehörigen“, so christian rüger, mitgründer der innovativen heileinrichtung nabo. plötzlich wieder miteinander kommunizieren zu können. zu erfahren, was der andere wünscht. wo ihm etwas weh tut. das alles sind kommunikative veränderungen, welche die lebensqualität einer gesamten familie wieder entscheidend positiv verändern können.

kleine stiche mit großer wirkung

viele wachkomapatienten leiden unter krämpfen, verdauungsstörungen und unkontrolliertem speichelfluss. vielfach sind die extremitäten spastisch, oft sind die augen geschlossen. sehnen und bänder zeigen sich verkürzt, oder es liegt gegebenenfalls eine muskuläre hypotonie vor. und das sind nur die häufigsten begleiterscheinungen. durch die mikrostichtechnik sollen auch bisher therapieresistente verkrampfungen gelockert und nervenbahnen möglichst soweit gereizt oder stimuliert werden, um positive reaktionen auszulösen. eine gezielte nadelstimulation vermag im besten fall auch einen unkontrollierten speichelfluss (hypersalivationssyndrom) effektiv zu regulieren.

christian rüger äußert sich bezüglich der generellen heilungschancen wie folgt: „die entwicklung der meisten patienten hier zeigt sich äußerst positiv. nach den bisherigen erfahrungen sind wir aufgrund des verlaufs der behandlung und der vielfach gezeigten reaktionen bei den betroffenen optimistisch, dass sich die leistung des hirns und die motorik voraussichtlich in zukunft noch deutlich erhöhen und verbessern lassen.“

*bitte beachten sie unsere allgemeinen hinweise zu den von uns angebotenen therapien.