Loading...
blog

Gesunde Gedanken: Rezepte, die kein Arzt verschreibt

Farid Zitoun
Gesunde Gedanken: Rezepte, die kein Arzt verschreibt

Schätzen, was Wert hat

Einen wunderschönen Tag aus Bottrop! Ich bin Farid Zitoun, Heilpraktiker und zusammen mit Christian Rüger Institutsleiter im Naturheilzentrum Bottrop. Zum Jahreswechsel und passend zum Wiederaufblühen der Natur möchte ich Euch auf einen Gedanken-Spaziergang rund um das Thema Selbstheilungskräfte einladen! Mutter Natur gibt uns Menschen viel mehr, als wir zum Leben brauchen. Sie schenkt uns auch, was wir uns wünschen. Blätter verschiedener Pflanzen für Aromatherapien, einen Körper zur Fortbewegung und für die Kommunikation und allem voran: die Fähigkeit, uns selbst zu heilen. Wie ein echter Superheld. Wer weiß, wo er nach seinen Heilmitteln suchen muss, darf sich besonderen Reichtums erfreuen. Und heute möchte ich Dich zu einem besonders reichen Menschen machen!

Süßer Stoffwichtel mit Sonnenbrille auf Brunnenrand in den Alpen
Wichteln mal anders: Gesundheit aus der Natur weckt die Selbstheilungskräfte

Die Kräfte der Natur

Wer genau hinsieht, findet in der großen weiten Welt eine schier grenzenlose Vielfalt heilender Kräfte. Wer jedoch nicht selbst einen Beitrag zum eigenen Wohlbefinden leistet, erschwert auch der Naturheilkunde ihren Erfolg. Gerade im Winter ist es daher von Bedeutung, dass Du Dir wieder verstärkt deines Immunsystems bewusst wirst und vieler weiterer innerer Vorgänge. Der Menschliche Organismus benötigt Kraft und Energie, um seine Arbeit verrichten zu können. Diese bekommt er in erster Linie durch Nahrung. Nahrung nicht nur durch Wasser, Obst, Gemüse – auch von innen heraus kann jeder seinen Körper nähren. Geheimzutat Nummer Eins: Positives Denken! Die Ausgeglichenheit zwischen Deinen Ernährungsgewohnheiten, körperlichen Aktivitäten und deiner mentalen Einstellung bildet die Basis der täglichen Entfaltung.

Mein Gesundheitstipp für Dich: Das Vermeiden von Tristesse ist eine Fähigkeit, die du erlernen kannst. Sie wirkt sowohl präventiv als auch heilend bei körperlichen wie seelischen Unpässlichkeiten. Was du dazu benötigst, ist Geheimzutat Nummer Zwei: ein gesundes Maß an mentaler Stärke. Die verfügbaren natürlichen Ressourcen sind wertvolle Unterstützer, die Dir dabei helfen, sie aufzubauen. Falls du mehr darüber wissen willst, kann ich Dir auch unseren aktuellen News-Beitrag zum Thema Resilienz ans Herz legen!

Blühende Sommerwiese in den Bergen
Mal wieder richtig durchatmen – mit Gesundheitstipps aus dem Naturheilzentrum Bottrop

Ganzheitliche Gesundheit – im Dialog mit Väterchen Frost

Der Winter stellt die Menschen immer wieder auf die Probe. Wenn die Umgebung dunkler wird, kann das kleinste Licht sie wieder zum Strahlen bringen und macht die kälteste Jahreszeit zum willkommenen Bestandteil des Lebens. Ertappst du dich manchmal in einer Phase der Melancholie? Dann ist die perfekte Zeit gekommen, um zur Geheimzutat Nummer Drei zu greifen: Eigeninitiative! Lenke deine Gedanken um und forme etwas Positives daraus. Mit ein wenig Übung fällt dir dieses Umdenken immer leichter und bringt dich gesund und gut gelaunt durch den Winter.

Mit diesem Quäntchen Selbstdisziplin verwandelst du einen bevorstehenden Winterblues in eine positive, motivierende Stimmung. Ob du dir ansprechende Bilder vorstellst, dich an schöne Momente aus der Vergangenheit erinnerst, an den nächsten Sommer denkst oder dich spontan zu einer neuen Aktivität entscheidest: Dein persönlicher Umgang mit Emotionen und deiner Lebenseinstellung bestimmt die Lebensqualität maßgeblich mit. Doch wie kann die Natur dabei helfen?

Lachender Schneemann
Wir lächeln die Kälte weg – Mit unseren Tipps hat der Winterblues keine Chance

Natur und Gesundheit – was wirkt wie?

Um deine körperliche sowie seelische Gesundheit ganzheitlich zu unterstützen, bietet der Planet Erde eine Vielzahl besonders schonender, aber sehr effektiver Maßnahmen. Pflanzen helfen seit jeher, Krankheiten zu behandeln, zu heilen und ihnen vorzubeugen. Auch Bewegung und frische Luft sind Grundbedürfnisse deines Abwehrsystems.

Die Auswirkungen zeigen sich auf unterschiedliche Art und Weise. Unverzichtbar ist aber Deine eigene Achtsamkeit: Optimiere deine Ernährungsgewohnheiten – und der Erfolg der Alternativmedizin zeigt sich von seiner Schokoladenseite. Kombinierst du Ernährung und positives Denken mit sportlichen Aktivitäten, ist die Verbesserung deines Gesundheitszustandes noch deutlicher zu spüren.

Balsam für die Seele

Diese Redewendung kommt nicht von irgendwoher: Tatsächlich spricht man vom Balsam für die Seele, wenn man ihr etwas besonders Gutes tun möchte. Und noch viel besser: Balsam für die Seele, die Geheimzutat Nummer Vier, kostet nichts!

Verlockender Kaffeetisch im Landgasthof Ruedihus im Berner Oberland
Wer sich Ruhe gönnt und in sich ruht, ist auf dem besten Weg zur Resilienz, weiß der Heilpraktiker!

Die Balance zwischen Bewegung und Ruhephase

Ein Teil der natürlichen Heilkunde basiert auf dem Prinzip der Bewegungstherapie. Die Liste aller Optionen ist umfangreich und reicht von Physiotherapie und Krankengymnastik bis zum Tanz- und Krafttraining. In erster Linie spricht sie deine Muskulatur an, baut diese auf und stärkt sie. Indirekt wirkt sie sich in weiterer Folge auch auf Organfunktionen aus, den Herzmuskel beispielsweise. In einigen Fällen ist die regel- und gleichmäßige Bewegungstherapie besonders effizient; so etwa zur Behandlung von Übergewicht und als Gegenmaßnahme bei rheumatischen Erkrankungen sowie Arthritis und Arthrose. Ebenso eignet sie sich prophylaktisch bei Zivilisationskrankheiten wie Herzinsuffizienz oder Bluthochdruck.

Im Gleichgewicht dazu steht ein Quantum Entspannung, Erholung und Ruhe. Bewegung ist gut – ständig unter Strom zu stehen belastet deinen Körper aber mehr, als die Bewegung ihm helfen kann. Auch geistige (gedankliche) Dauerbelastung macht es deinem Immunsystem und deiner allgemeinen Tagesverfassung schwer. Stehst du gerade am Anfang deines Heilprozesses? Fällt es dir schwer, scheinbar auf Knopfdruck deine Gedanken zur Ruhe zu bringen? Dann empfehle ich dir einen Ausflug in die Pflanzenkunde.

Damit du deine innere Freude und die Begeisterung für die schier kleinsten Dinge wiederfindest, können Kräuter oder auch bestimmte Früchte sehr hilfreich sein, gerade zu Beginn der Umstellung Deines Lebenswandels. Baldrian beispielsweise. Er bringt dich innerlich zur Ruhe und fördert die Schlafqualität. An besonders stressigen Tagen stärkt echter Lavendel deine Nerven und entkrampft in angespannten Situationen. Johanniskraut hilft gegen leichte bis mittlere Verstimmungen, und Scheinmyrthe wirkt einem empfindlichen Nervenkostüm sowie Nervosität entgegen.

Halbwüchsiger Fuchs beobachtet neugierig den Fotografen
Sei so schlau wie der Fuchs: Er weiß um die Balance zwischen Ruhe und Bewegung!

Ernährung: Luft und Liebe als Grundlage

Deine Gesundheit wird nicht allein durch einen zufriedenen Magen gesteuert. Die ausgewogene Ernährung trägt zwar maßgeblich zur physischen und psychischen Gesundheit bei, jedoch spielt die Kombination mit einigen weiteren förderlichen Maßnahmen eine wesentliche Rolle, vor allem: die Sauerstoffzufuhr. Frische Luft. Selbst die gesündeste Ernährung hat nur halb so viel Potenzial, wenn du dich bei jedem Menü über zu viele Tomaten ärgerst und in mühseligem Herumgestochere verharrst. Wieder kommt die positive Energie ins Spiel, die überwiegend von deinen eigenen Gedanken gesteuert wird.

Auch hier gilt: Ohne dein eigenes Zutun ist der Erfolg nur halb so groß. Deshalb möchte ich dir noch folgende Tipps ans Herz legen:

  • Beginne jeden Tag mit einem positiven Gedanken und setze dir ein Tagesziel.
  • Integriere mehrere Pausen in deinen Alltag und praktiziere Entspannungsübungen.
  • Gehe täglich spazieren.
  • Reduziere deine Zeit vor dem Bildschirm (Computer, Tablets, Smartphones und TV).
  • Pflege vermehrt soziale Kontakte.
  • Reflektiere abends deinen Tag und notiere dir den größten Erfolg oder etwas, wofür du besonders dankbar bist. Erzeuge in deinem Kopf vor dem Schlafengehen schöne Bilder.

Apropos Ernährung: Auf unserem YouTube-Kanal haben wir jede Menge informativer und spannender Videos rund um gesundes und heilsames Essen für Dich zusammengestellt – zum Beispiel erfährst du dort alles über das enorme Gesundheitspotential von unserem Lieblingsgemüse, der Möhre!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

NaBo – Innovation ist auch in der Natur zu finden

Im Naturheilzentrum Bottrop pflegen wir einen nachhaltigen und umweltschonenden Lebensstil. Höchstpersönlich stehe ich hinter den natürlichen Ressourcen, die naturheilkundliche Behandlungsmethoden nicht selten so erfolgreich machen. Für dein persönliches Wachstum möchte ich dir die positiven Möglichkeiten ebenfalls nahelegen. Naturheilkunde bringt Natur zu dir nach Hause und verzichtet dabei auf die synthetisch hergestellten Pharmazeutika. Schlussendlich benötigst Du häufig nur ein oft vernachlässigtes heilsames Medikament – und das bist nicht selten Du selbst. Entdecke noch heute deine Fähigkeit zur Selbstheilung im Naturheilzentrum Bottrop.

Leben, Lieben, Lachen – eine positive Einstellung fördert unsere Gesundheit grundsätzlich. Das belegen auch Studien der Wissenschaft. Lass Zufriedenheit, Freude und Liebe in Deinen Alltag. Aber vor allem lass dich genau davon inspirieren.

Worüber ich mich jetzt wahnsinnig freuen würde, ist wenn auch Du Deine motivierenden Erfahrungen hier in den Kommentaren mit mir und den anderen Leser:innen teilst. Ganz nach dem schönen Gedanken: »sharing is caring« …

Herzlichst,

Euer Farid Zitoun


Farid Zitoun
Über den Autor
Farid Zitoun
… steckt menschen mit seiner guten laune und herzlichen art immer wieder aufs neue an. kompetenz, fürsorge und ein blick für den patienten hinter der krankheit zeichnen einen der beiden gründer des naturheilzentrums im ruhrgebiet aus. mit unbändiger kraft und viel engagement setzt sich farid zitoun täglich für seine patienten und darüber hinaus ein. auch damit sie wieder mut fassen können. die kinderheilkunde ist dabei eines seiner besonderen spezialgebiete und eine herzensangelegenheit für den passionierten alternativmediziner.

2 Kommentare zu »Gesunde Gedanken: Rezepte, die kein Arzt verschreibt«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Netiquette für respektvolle Kommunikation

Das nabo-Team lädt dazu ein, Erfahrungen, Beiträge und Meinungen im Blog über die Kommentarfunktion auszutauschen. Der Austausch soll frei, offen und freundlich sein. Bitte beachten Sie fair und auf das Thema bezogen zu schreiben, selbst wenn Sie die in anderen Beiträgen geäußerten Meinungen nicht teilen. Die Möglichkeit Kommentare zu den Blogeinträgen zu schreiben, bezieht sich dabei ausschließlich auf die dort behandelten Themen. Bei speziellen Fragen zu Therapien oder individuellen Krankheitsbildern sowie zu Anmerkungen rund um das Naturheilzentrum Bottrop, freuen wir uns über Ihre persönliche Kontaktaufnahme.

Aktuelle Beiträge
Eltern und ihr Sohn im Rollstuhl sitzen auf einer Terrasse Shape
Blog
7 min.
Vor 20 Jahren erlitt André, der Sohn der Gastautorin Regina Vogel, bei einem Unfall ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Im NaBo-Blog berichtet sie als Mutter von ihren Erfahrungen.

Kurz vorm ersten Advent, im November 2002, ist es passiert: Unser Sohn André, damals 22 … Weiterlesen

Shape
Blog
4 min.
Die Journalistin Christa Herlinger bloggt über die gesunde Knolle

Hallo, mein Name ist Christa Herlinger. Als Journalistin, Hausfrau und Mutter beschäftige ich mich natürlich auch … Weiterlesen

Shape
Blog
3 min.

Aktuelles nabo Blogthema: Erholung fördert die Gesundheit Hallo, mein Name ist Monika Haase. Ich bin seit vielen Jahren Heilpraktikerin und leitende Assistentin im … Weiterlesen


  • en
  • fr
Dots
Top