blog abonnieren

 06.11.2020 0 Kommentare

Bluthochdruck behandeln mit Alternativmedizin & Komplementärmedizin

Wie ein bewussteres Leben gegen Bluthochdruck helfen kann

Hallo aus Bottrop! Ich heiße Christian Rüger und habe zusammen mit meinem Kollegen Farid Zitoun das Naturheilzentrum Bottrop vor über 25 Jahren gegründet, in welchem wir täglich Patienten begrüßen und diesen natürliche, nachhaltige Alternativen und vor allem unterstützende Maßnahmen zur Schulmedizin aufzeigen.

Aus diesem Ansatz leitet sich auch das Wort Alternativmedizin ab. Für uns im Naturheilzentrum Bottrop bedeutet das jedoch nicht, dass wir Schulmedizin und Alternativmedizin gegeneinander ausspielen – im Gegenteil! Wir finden, dass sich beides wundervoll ergänzen kann. Daher sprechen wir auch gerne von Komplementärmedizin – natürliche und nachhaltige Medizin als Komplement zur modernen Schulmedizin. Diesen Monat richten wir den Fokus auf einen „stummen Killer“, nämlich Bluthochdruck. Bluthochdruck gehört zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland und sollte ernstgenommen werden. Gleichzeitig kann er zudem oft mit Mitteln aus der Alternativmedizin behandelt werden.

Die möglichen Folgen von Bluthochdruck

Vielleicht fragt ihr euch jetzt, warum Bluthochdruck so schlimm ist. Schließlich merkt man davon im Alltag selbst oft wenig. Genau das ist das Perfide. Bluthochdruck kann sich langfristig schädlich auf euer Herz-Kreislauf-System auswirken. Zugleich steigt das Risiko für Schlaganfall, Hirnblutungen und Herzinfarkt.

Auch wird Bluthochdruck in Zusammenhang mit Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose gebracht, die ihrerseits das Risiko für schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen stark erhöhen können. Je länger Bluthochdruck unbemerkt bleibt, desto größer können die Schäden sein. Deswegen ist es wichtig, dass ihr regemäßig euren Blutdruck checken lasst und frühzeitig reagiert.

Blog Naturheilzentrum: Herz-Kreislauf-Erkrankungen – die Risikofaktoren

Alternativmedizin gegen Bluthochdruck?

Wie weit verbreitet und gleichzeitig gefährlich Bluthochdruck ist, darauf weist unter anderem die Deutsche Hochdruckliga hin: https://www.hochdruckliga.de/bluthochdruck-in-zahlen-presse.html. Vor allem im Alter ist Hypertonie, wie Bluthochdruck auch genannt wird, eine sehr häufige Diagnose.

Die Schulmedizin hat mittlerweile eine Reihe von gut erprobten und verlässlichen Medikamenten im Repertoire, die Patienten mit Bluthochdruck gut helfen können. Dennoch finde ich es spannend, dass selbst große Medizinportale eindringlich auf Alternativen hinweisen. Die Wissenschaft scheint sich einig zu sein, dass andere Wege der Behandlung eventuell vielversprechend sind. Bezeichnend dafür ist für mich zum Beispiel dieser Artikel der Apotheken Umschau, der sich stark mit Alternativen beschäftigt: https://www.apotheken-umschau.de/Bluthochdruck/Erhoehten-Blutdruck-ohne-Medikamente-senken-345787.html

Wissenschaft aktuell: Bluthochdruck senken ohne Medikamente? – Alternativen können helfen

Die Alternativen sind an sich sehr plausibel. Gesünder essen, mehr Sport, Verzicht auf Zigaretten und Alkohol und weniger Stress. Diese Dinge verbinden wir allgemein mit einem gesunden Lebenswandel, wir würden sie im ersten Moment gar nicht unbedingt der Medizin zuordnen. Aber oft geht es bei Alternativmedizin bzw. Komplementärmedizin eben genau darum. Wir versuchen, natürliche und nachhaltige Mittel gegen Krankheiten wie Bluthochdruck zu finden, anstatt das Prinzip „Pille rein und vergessen“ zu predigen.

Mittel der Komplementärmedizin gegen Bluthochdruck

Das meine ich auch überhaupt nicht als Kritik an der Schulmedizin, sondern als Weckruf. Einige Menschen sind anscheinend der Meinung, die Verantwortung für ihre eigene Gesundheit komplett abgeben zu können. Aber genau das halte ich für gefährlich. Gerade das Thema Bluthochdruck zeigt das sehr gut. Jeder einzelne kann etwas dagegen tun und ihm vorbeugen. Dieses Bewusstsein auch im Allgemeinen zu schaffen, erscheint uns wichtig. Weil Prävention vor Rehabilitation steht, arbeiten wir jeden Tag auch an diesem Aspekt – und das nicht nur in der Naturheilpraxis.

Medizin trifft Komplementärmedizin im Kampf gegen hohen Blutdruck

Letztlich wird dadurch auch ein Zeichen gesetzt für die Alternativmedizin und Komplementärmedizin. Es geht nämlich nicht nur darum, einfach eine pflanzliche Alternative zu einem schulmedizinischen Präparat anzubieten, sondern jeden dazu zu ermuntern, seine eigene Gesundheit im Alltag zu fördern. Trotzdem bedeutet das aber auch, dass Medikamente in manchen Fällen dringend angeraten sind. Übrigens hat in dem Fall die Komplementärmedizin ebenfalls einiges aus ihrem Portfolio anzubieten. Letztes Jahr erst kam eine Studie heraus, die einen Wirkmechanismus von traditionellen Heilpflanzen gegen Bluthochdruck fand: https://www.pnas.org/content/116/42/21236.short?rss=1

Wenn ihr spezifisch noch etwas gegen Bluthochdruck tun möchtet, das noch weiter geht als ein allgemein gesunder Lebensstil, empfehlen sich Yoga und die eine oder andere Entspannungstechnik. Beim Yoga gilt es allerdings dies zuvor mit einem Therapeuten abzuklären, da es gerade für Anfänger mit ein paar Risiken verbunden sein kann.

Aus der Naturheilkunde: gesund leben ohne Bluthochdruck

Für ein gesünderes Leben ohne Bluthochdruck

Ich bin mir sicher, dass ich euch heute schon ein Stück weit ermuntern konnte, gesünder und bewusster zu leben. Wer schon länger seinen Blutdruck nicht gecheckt hat, der fühlt sich jetzt vielleicht bereits motiviert, diesen mal wieder prüfen zu lassen. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste oder wie mein Kollege Farid Zitoun zu pflegen sagt: Sicher ist sicher. Übrigens: Das Angebot der Blutdruckmessung gibt’s in jeder Apotheke, beim Arzt oder – wenn Ihr gerade in der Nähe seid – auch bei uns in der Bottroper Naturheilpraxis. Hier könnt Ihr euch natürlich auch über Möglichkeiten bei Bluthochdruck beraten lassen. Nicht gegen die Schulmedizin, sondern ergänzend dazu. Komplementärmedizin eben.

Jetzt freue ich mich über eure Meinungen zur Alternativmedizin gegen Bluthochdruck. Welche Erfahrungen habt ihr mit Bluthochdruck und konntet ihr auch schon Erfolge dagegen feiern? Schreibt eure Geschichte in die Kommentare, denn Sharing is Caring.

Bis bald,

Euer Christian Rüger

über den autor

christian rüger

christian rüger

... lebt gesundheit vor. mit enormem wissen und ruhe, aber vor allem auch interessiert, bewegt er MENSCHEN. als zuverlässiger vertreter der naturheilkunde von morgen, vermittelt der institutionsleiter des naturheilzentrum bottrop sein wissen, unter anderem als autor, dozent und lehrkraft. patienten vertrauen besonders auf seine fähigkeiten in der behandlung von chronisch-degenerativen augenerkrankungen. christian rüger stellt mit seinen therapeutischen ansätzen eine bereicherung in der komplementärmedizin dar und erhält dafür über die grenzen deutschlands hinaus beachtung.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Netiquette für nabo Blog Kommentare

Die respektvolle Kommunikation

Das nabo-Team lädt dazu ein, Erfahrungen, Beiträge und Meinungen im Blog über die Kommentarfunktion auszutauschen. Der Austausch soll frei, offen und freundlich sein. Bitte beachten Sie fair und auf das Thema bezogen zu schreiben, selbst wenn Sie die in anderen Beiträgen geäußerten Meinungen nicht teilen. Die Möglichkeit Kommentare zu den Blogeinträgen zu schreiben, bezieht sich dabei ausschließlich auf die dort behandelten Themen. Bei speziellen Fragen zu Therapien oder individuellen Krankheitsbildern sowie zu Anmerkungen rund um das Naturheilzentrum Bottrop, freuen wir uns über Ihre persönliche Kontaktaufnahme oder Schreiben Sie uns

*bitte beachten sie unsere allgemeinen hinweise zu den von uns angebotenen therapien.

kontakt

in guter verbindung

der charme der einzigartigkeit des naturheilzentrum bottrop: kurze wege, kompetente fachkräfte als direkte ansprechpartner, persönliche erreichbarkeit, eloquenz und verbindlichkeit. überzeugende zuverlässigkeit, transparenz und achtsamkeit.  

kontakt