blog abonnieren

luffaschwamm
 07.02.2020 0 Kommentare

legale drogen gegen heuschnupfen

Naturheilzentrum Bottrop setzt legale Drogen gegen Heuschnupfen ein | Heilpraktiker Farid Zitoun und Christian Rüger empfehlen Luffaschwamm und Co.

Immer mehr Allergien | Ist die Umwelt schuld?

Die neue Studie der Gesellschaft für Konsum, GfK, zeigt es: Jeder zehnte Deutsche reagiert allergisch. Heuschnupfen beginnt immer früher, Allergien nehmen drastisch zu. als Ursachen für diese Entwicklung sieht der Heilpraktiker Christian Rüger u.a. die gestiegene Belastung des Körpers mit Umweltschadstoffen, die Konfrontation des Immunsystems mit immer neuen und unbekannten Stoffen, klimatische Veränderungen und eine teils übertriebene Hygiene, die dem frühkindlichen Immunsystem die Schulung vorenthält und letztlich ein fehlendes Stillen der Babys.

Giftige Umwelt

Auch andere Experten betrachten Allergien als einen Hilferuf des Immunsystems. Die Überforderung des Körpers mit Giften und Schadstoffen aus der Umwelt hat ihm häufig die Fähigkeit genommen, angemessen zu reagieren. Folge ist ein Überschießen des Körpers als allergische Reaktion – die spiegelt sich zum Beispiel in Form von Heuschnupfen wider.
“Wir haben in der Behandlung ganz klar mit alten Regeln gebrochen und damit neue Maßstäbe gesetzt”, erläutert Farid Zitoun vom Naturheilzentrum Bottrop. Die gfk-Studie beweist: Gängige Behandlungsmethoden führen nicht weiter, die Zahl der Allergiker nimmt sogar zu. Im Naturheilzentrum haben sich nach jahrelanger Forschung neue Behandlungsansätze und Therapiemöglichkeiten ergeben. “Wir begegnen jetzt Allergien mit dem Einsatz legaler Drogen, wie zum Beispiel Schwämmen”, erläutert Naturheilkunde-Experte Christian Rüger.

Natürliche Alternative | Luffaschwamm

Eine Schweizer Studie an 146 Probanden hat gezeigt: Der Einsatz des sog. Luffa ist erfolgreich.
Zitoun und Rüger arbeiten deshalb bei Heuschnupfen seit einiger Zeit mit dem Luffaschwamm nabomade® und verschreiben ihren Patienten eine 10-Tage-Kur: Der Pilz-Schwamm wird ausgekocht, die so gewonnene Tinktur in die Nase eingeträufelt.
Den Fernsehsender RTL hat dieses Thema für seine Fernsehzuschauer so gereizt, dass eine Dokumentation darüber entstand. Und klar: Ohne kritische Probanden lief nichts. Farid Zitoun: “Wir haben für die Dreharbeiten eine Medizinstudentin und eine Psychologiestudentin, beide litten unter starkem Heuschnupfen, behandelt. Die eine mit dem Luffaschwamm. Für die andere hielten wir unsere Nasenreflexzonenmassage für besser”.
Reflexzonen-Massage mit geheimer Rezeptur Für die Nasenreflexzonenmassage braucht der Patient ein Wattestäbchen und die nabomade ®-Rezeptur aus Ölen und Olivenöl. In dem RTL-Beitrag wurde es deutlich: Beide Patientinnen konnten schon nach kürzester Zeit befreit atmen. “Und der Effekt hält an”, so Rüger. Sein Kollege und er haben jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Naturheilkunde. Mittlerweile wurden sie zu Vorreitern auf dem Gebiet der Naturheilkunde über Deutschland hinaus.

Wertvolle Inhaltsstoffe

“Wir verwenden in unserer Praxis bei der Zubereitung von Lösungen oder Tinkturen nur ausgesuchte Inhaltsstoffe. Aus gutem Grund. Für die Öl-Rezepturen ist unser Favorit Jordan-Öl, weil hier unsere eigenen besonders hohen Qualitätsstandards erfüllt sind”.
Im Naturheilzentrum Bottrop wurde auch eine spezielle Rezeptur für eine Olivenlotion für den Körper entwickelt, die individuell für jeden Patienten vom Pharmazeuten (Apotheker) hergestellt wird. “Damit behandeln wir Schuppenflechte, Neurodermitis und Heuschnupfen-Geplagte”, so Rüger. Wird der Körper damit eingerieben, hat er zum Beispiel einen natürlichen Schutzschild gegen eindringende Pollen. Und schon werden Heuschnupfensymptome gelindert und das Eindringen der Pollen in den Körper stark vermindert.

Die Alternativ-Desensibilisierung

Und noch eine Empfehlung vom Fachmann: Farid Zitoun rät bereits vor der Pollenzeit aktiv zu werden. “Honig aus der Region hilft bei Allergien. Die Bienen verarbeiten in ihrem Honig Pollen aus der Umgebung. Wenn man also Honig aus seiner Heimat isst, bekämpft man seine Allergie quasi mit dem Auslöser”.

© farid zitoun & christian rüger

(*diese übersicht / empfehlung ersetzt nicht die konsultation oder beratung durch einen heilpraktiker oder arzt.)

über den autor

naturheilzentrum bottrop

naturheilzentrum bottrop

… ein innovatives gesundheitszentrum, ein ort der entspannung, eine naturheilkundliche institution. viel herz und leidenschaftliches engagement gepaart mit fachlicher kompetenz bilden den kern des nabo. im gesundheitsblog finden sie guten rat mit nur einem klick: expertentipps, infos und neues aus der alternativmedizin, es wird nichts ausgelassen. praktisches wissen mit dem ziel, die gesundheit aktiv zu fördern, davon profitieren nicht nur die patienten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Netiquette für nabo Blog Kommentare

Die respektvolle Kommunikation

Das nabo-Team lädt dazu ein, Erfahrungen, Beiträge und Meinungen im Blog über die Kommentarfunktion auszutauschen. Der Austausch soll frei, offen und freundlich sein. Bitte beachten Sie fair und auf das Thema bezogen zu schreiben, selbst wenn Sie die in anderen Beiträgen geäußerten Meinungen nicht teilen. Die Möglichkeit Kommentare zu den Blogeinträgen zu schreiben, bezieht sich dabei ausschließlich auf die dort behandelten Themen. Bei speziellen Fragen zu Therapien oder individuellen Krankheitsbildern sowie zu Anmerkungen rund um das Naturheilzentrum Bottrop, freuen wir uns über Ihre persönliche Kontaktaufnahme oder Schreiben Sie uns

*bitte beachten sie unsere allgemeinen hinweise zu den von uns angebotenen therapien.

kontakt

in guter verbindung

der charme der einzigartigkeit des naturheilzentrum bottrop: kurze wege, kompetente fachkräfte als direkte ansprechpartner, persönliche erreichbarkeit, eloquenz und verbindlichkeit. überzeugende zuverlässigkeit, transparenz und achtsamkeit.  

kontakt