blog abonnieren

 13.02.2020 0 Kommentare

naturheilzentrum bottrop - lebensmittel für die perfekte haut: der powerbooster - die bewusste ernährung

im beitrag naturheilzentrum bottrop zum thema ‚der unterschied zwischen nahrungsmitteln und lebensmitteln‘ berichteten die beiden bottroper heilpraktiker farid zitoun & christian rüger, wie sich eine bewusste ernährung positiv auf den körper auswirkt. in der bottroper gesundheitsinstitution für komplementärmedizin spielt der themenbereich haut darüber hinaus ebenfalls eine große rolle, verbunden mit antworten auf die häufig gestellten fragen hierzu. farid zitoun und christian rüger erläutern die verknüpfung der beiden bereiche - kompakt und informativ.

welche rolle spielt die ernährung für unsere haut?

„die haut gilt als spiegelbild der seele, aber vor allem ist sie ein spiegel der nähr- und vitalstoffzufuhr, welche sich aus lebensmitteln und nahrungsmitteln ergibt.“ erläutert christian rüger. „die meisten MenschEN sind der meinung, dass die haut vor allem von außen gepflegt und ernährt werden muss. unsere ernährung spielt jedoch für die haut eine sehr große rolle.“ weiß farid zitoun und ergänzt „ist sie abwechslungsreich und ausgewogen, geht es der haut bestens. wenn nicht, zeigen sich die spuren gerade dort am schnellsten. extreme hungerkuren oder eine einseitige ernährung haben oft erkrankungen der haut zur folge. diese wird dann sehr trocken, die haare werden stumpf und glanzlos und die nägel werden brüchig. sehr wichtig sind in diesem zusammenhang vitalstoffe, wie mineralien, vitamine, spurenelemente und ballaststoffe, ebenso wie eine ausreichende flüssigkeitszufuhr.“ auch in unseren therapien, im naturheilzentrum bottrop, legen wir wert auf eine zielgerichtete und dem körper angepasste form der ernährung. eine jeweils individuelle trinkmenge für die optimale versorgung des körpers mit flüssigkeit kann ganz einfach wie folgt ausgerechnet werden: 0,03 x körpergewicht = tägliche trinkmenge. am besten eignen sich wasser, ungesüßte tees und verdünnte fruchtsäfte ohne zucker.

welche vitamine finde ich in welchen lebensmitteln?

vitamin a hält die haut weich und wirkt übermäßiger verhornung entgegen. es regt außerdem die zellteilung an, dadurch erneuern sich alternde hautschichten schneller. reines vitamin a taucht auf kosmetikpackungen häufig unter der bezeichnung retinol auf. vitamin a ist ausschließlich in tierischen geweben (z.b. leber, fisch) und produkten (z.b. milch, eier, butter) enthalten. in pflanzen (z.b. möhren, tomaten, brokkoli, spinat, also in allem kräftig rot-orange, bzw. grün gefärbten gemüse) kommen ausschließlich carotinoide (provitamine) vor, die bei bedarf im körper zu vitamin a umgewandelt werden können.

vitamin b5 ist wasserlöslich und kann den aufbau des körpergewebes unterstützen. außerdem hält es die feuchtigkeit in der haut. seine vorstufe, das provitamin b5, wirkt reizlindernd. es besänftigt hautrötungen, fördert die heilung bei verbrennungen und juckreiz. vitamin b5 ist eine veraltete bezeichnung für pantothensäure. das besondere an pantothensäure ist die tatsache, dass sie so gut wie in allen lebensmitteln zu finden ist. am reichhaltigsten ist das vitamin in leber und hering vorhanden. in pflanzlichen lebensmitteln ist pantothensäure vor allem in vollkornprodukten und verschieden kohlsorten wie blumenkohl und brokkoli vorhanden.

vitamin c verbessert die synthese der mikroproteine und des kollagens. es wehrt freie radikale (aggressive molekülgruppen, die den alterungsprozess beschleunigen) ab und fördert zudem die durchblutung der haut. einen hohen vitamin c-gehalt haben frische erdbeeren, kiwis, orangen, kohlrabi und rote paprika.

vitamin e stabilisiert vitamin a und sorgt für glatte haut, indem es ihr oberflächenrelief verbessert. ihr vermögen, feuchtigkeit zu speichern, erhöht sich. in den tieferen hautschichten fördert es die

enzymtätigkeit und damit den stoffwechsel. es schützt vor freien radikalen und beugt hautschäden vor, daher finden sie es in vielen sonnenschutzmitteln. vitamin e finden sie in himbeeren, gegarten wirsing, schwarzwurzeln, haselnüssen, mandeln, weizenkeimöl und sonnenblumenöl.

 

 

die haut – das organ

unsere haut ist, mit ihren ungefähr zwei quadratmetern fläche, je nach körpergrösse und umfang das grösste organ des MenschEN und sie ist auch ganz schön schwer: wenn man sie „zusammengefaltet“ auf die waage legen würde, dann würde unsere haut zwischen 3,5 bis 10 kg wiegen. die haut umgibt uns wie ein schutzwall mit vielfältigen aufgaben:

  • schutz vor kälte, hitze und strahlung
  • schutz gegen druck, stöße und reibung
  • schutz vor chemischen schädigungen
  • schutz vor eindringen von mikroorganismen
  • schutz vor verlust von wasser und wärme
  • sie ist ein sinnesorgan, ausscheidungsorgan und ein aufnahmeorgan.

 

als oberste hautschicht hat die epidermis eine dicke von etwa einem zehntel millimeter. sie ist die erste schutzbarriere, die den körper vor dem eindringen fremder substanzen schützt. die lederhaut oder dermis ist ein komplexes netzwerk aus fasern, schweißdrüsen, haarwurzeln, nervenzellen, nervensträngen und blutlymphgefäßen. die unterhaut ist ein lockeres, fettgewebsreiches bindegewebe und ein wichtiger fettspeicher. das naturheilzentrum bottrop veranschaulicht die unterschiedlichen hauttypen, sowie möglichkeiten der bestmöglichen pflege.

hautalterung: die normale hautalterung beginnt mit der geburt, erste spuren hinterlässt sie etwa ab dem 25. lebensjahr. das altern geht hauptsächlich im bindegewebe der lederhaut vor sich, das fast ausschließlich aus kollagenfasern besteht. in der jugendlichen haut sind diese beweglich und gegeneinander verschiebbar. aufgrund ihrer quellfähigkeit können sie viel feuchtigkeit speichern. bei der hautalterung nimmt einerseits die zellaktivitt ab, zum anderen verhärten und verkleben die kollagenfasern, die für die elastizität, spannkraft und die feuchtigkeitsbindung verantwortlich sind. um die jugendlich frische und spannkraft der haut zu erhalten, ist eine hauttypgerechte pflege unerlässlich.

trockene und empfindliche haut: die beschwerden reichen von leichtem spannungsgefühl, schuppiger, empfindlicher oder rissigen haut, bis hin zu rötung und juckreiz. die trockene haut ist sowohl durch mangel an fett als auch an feuchtigkeit gekennzeichnet. für die tagespflege empfiehlt sich deshalb eine leicht fetthaltige feuchtigkeitscreme und abends eine fetthaltige nachtpflege.

fettige haut: charakteristisch für die fettige haut sind ein glänzend öliges gesicht und sehr schnell fettende haare. die haut neigt zu unreinheiten. verwenden sie pflegeprodukte, die den ölglanz und die talgproduktion kontrollieren, ihre hautstruktur verfeinern und die hautunreinheiten entgegenwirken. nach der reinigung sollten sie ihre haut mit kaltem wasser nachspülen, da warmes wasser die talgproduktion anregt. verwenden sie ein alkoholhaltiges gesichtswasser, das die talgproduktion normalisiert. achtung! fettige haut heißt nicht, dass es richtig ist, die haut auszutrocknen. eine vollständig entfettete haut produziert vermehrt talg, der zu unreinheiten führt. talg ist das urfett unserer haut und dient zum schutz unseres säureschutzmantels.

mischhaut: die mischhaut kennzeichnet sich durch eine fettige, oftmals auch feuchte stirn-, nase- und kinnpartie(t-zone), während die anderen gesichtspartien eher trocken sind. für die mischhaut gilt: die trockenen stellen benötigen fetthaltige cremes, die öligen eine leichte pflege und eine sorgfältige reinigung. dies ist zwar leider sehr umständlich, aber die einzige möglichkeit, dem problem wirklich gerecht zu werden.

(*diese übersicht / empfehlung ersetzt nicht die konsultation oder beratung durch einen heilpraktiker oder arzt.)

 

über den autor

naturheilzentrum bottrop

naturheilzentrum bottrop

… ein innovatives gesundheitszentrum, ein ort der entspannung, eine naturheilkundliche institution. viel herz und leidenschaftliches engagement gepaart mit fachlicher kompetenz bilden den kern des nabo. im gesundheitsblog finden sie guten rat mit nur einem klick: expertentipps, infos und neues aus der alternativmedizin, es wird nichts ausgelassen. praktisches wissen mit dem ziel, die gesundheit aktiv zu fördern, davon profitieren nicht nur die patienten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Netiquette für nabo Blog Kommentare

Die respektvolle Kommunikation

Das nabo-Team lädt dazu ein, Erfahrungen, Beiträge und Meinungen im Blog über die Kommentarfunktion auszutauschen. Der Austausch soll frei, offen und freundlich sein. Bitte beachten Sie fair und auf das Thema bezogen zu schreiben, selbst wenn Sie die in anderen Beiträgen geäußerten Meinungen nicht teilen. Die Möglichkeit Kommentare zu den Blogeinträgen zu schreiben, bezieht sich dabei ausschließlich auf die dort behandelten Themen. Bei speziellen Fragen zu Therapien oder individuellen Krankheitsbildern sowie zu Anmerkungen rund um das Naturheilzentrum Bottrop, freuen wir uns über Ihre persönliche Kontaktaufnahme oder Schreiben Sie uns

*bitte beachten sie unsere allgemeinen hinweise zu den von uns angebotenen therapien.

kontakt

in guter verbindung

der charme der einzigartigkeit des naturheilzentrum bottrop: kurze wege, kompetente fachkräfte als direkte ansprechpartner, persönliche erreichbarkeit, eloquenz und verbindlichkeit. überzeugende zuverlässigkeit, transparenz und achtsamkeit.  

kontakt